TG-Lauenburg

15.September 2018 NATIONALER BÄRENCUP in Berlin-Lichtenrade

15.September 2018   15. NATIONALER BÄRENCUP in Berlin-Lichtenrade

Eigentlich sollte der Wettkampf in diesem Jahr nur Nebensache sein, denn die Fahrt mit der Turngemeinschaft in zwei Bussen nach Berlin war als Erlebnis geplant.

Freitag morgens um halb zehn ging unsere 10-köpfige motivierte Mannschaft direkt in den Spaßmodus über, die Hinfahrt war von Vorfreude geprägt, keine Spur von Aufregung vor dem Wettkampf, denn erstmal stand Shopping am Alexanderplatz auf dem Programm und Fotos mit dem Fernsehturm. Dann wurde es ernst und alle bezogen um 16:00 Uhr ihre Schlafplätze, um direkt danach in die Wettkampfhalle zu laufen. Und hier wollte nun irgendwie nichts mehr klappen. Die Kids hatten Schwierigkeiten, sich an die Geräte zu gewöhnen und die Aufregung stieg, genauso wie die Unsicherheit. Obwohl die Ansage lautete, dass hier in Berlin der Spaß im Vordergrund stehen sollte und dabei sein alles ist, mußte noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass der Bärencup keine Meisterschaft, sondern nur ein Turnier ist. Zum Trainingsende nach einer riesigen Pizza hatten dann auch fast alle ihre Aufregung wieder im Griff und die Geräte waren letztlich doch nur gewöhnungsbedürftig.

Der Samstag startete recht entspannt, denn die vielen Zöpfe waren schon am Abend vorher fertig geflochten. So konnte direkt nochmal auf den Geräten zum Einturnen geübt werden. Mit guten Leistungen, auch wenn nicht alle damit zufieden waren, weil es diesmal keine Pokale gab, war der Wettkampf über den gesamten Tag doch sehr erfolgreich für unsere Turner. Immerhin schafften es drei von ihnen bis ins Finale:

In Wettkampfklasse III Nachwuchs männlich Jg. 2006-2008 erreichte Michael Körschner (12) mit 58 Punkten trotz gesundheitlicher Einschränkungen den 7.Platz gegen die starke Konkurenz. Im Finale hat er leider deutlich Punkte gelassen, weil ihm sein B-Salto nicht sauber genug gelungen ist.

In Wettkampfklasse IV Nachwuchs weiblich Jg. 2006-2008 erreichte Mia Urbschat (11) den 17.Platz mit 40,5 Punkten bei 52 Teilnehmern insgesamt in dieser Klasse. Lea Charlene Hennig (10) erreichte den 24.Platz mit 40 Punkten, Emily Konjetzky (10) mit 38,1 Punkten den 36.Platz, Patricia Leisching (10) mit 37,8 Punkten gleich auf mit Nelly Urbschat (10) den 37.Platz und Aurelia Höhn (10) mit 36,2 Punkten den 42.Platz.

In Wettkampfklasse VI Nachwuchs weiblich Jg. 2003-2005 erreichte Laura Scholz (12) das Finale und freute sich über den 7.Platz mit 62,3 Punkten bei 26 Teilnehmern. Zumal sie erst kurz vorher eine neue Kür trainieren mußte. Sümeyye Özden (14) schaffte es hier mit 24 Punkten auf den 22.Platz … leider war sie mental nicht in Bestform bei ihrem ersten Wettkampf ausserhalb der Kreisebene.

In Wettkampfklasse VI der Fortgeschrittenen weiblich Jg. 2003-2005 erreichte Katharina Körschner (14) souverän das Finale. Erstmalig mußte sie sich nun in der Kathegorie der Fortgeschrittenen in Berlin behaupten und war am Ende stolz auf ihre Leistung. Mit einer sauberen M5 und einer 3,8-Schrierigkeit-Kür erreichte sie den 5.Platz mit 66,9 Punkten.

Aufgrund des nicht mit einkalkulierten Berlin-Marathons am Sonntag mußten wir kurzfristig unser Sightseeing-Programm umdisponieren. Die gesamte Innenstadt war gesperrt. Aber dann fiel die Idee, uns doch mal den Sanssouci-Park mit den vielen Schlössern anzuschauen. Die Kids waren begeistert. Mit Audio-Guids bestückt lauschten sie aufmerksam den Geschichten im Neuen Palais. Auch die gesamten Parkanlagen waren bei allerschönstem Wetter jede Aufmerksamkeit wert. Und ganz nebenbei war es auch noch eine sportliche Betätigung für alle Beteiligten, denn die zurückgelegten Kilometer bei der Besichtigung der Anlagen waren nicht zu unterschätzen.

Natürlich haben wir wieder viele Bilder gemacht … schaut doch mal rein!

 

CLOSE
CLOSE