TG-Lauenburg

14.April 2018 JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG der TGL in Lütau

14.April 2018   JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG der TGL in Lütau

Viele Besucher folgten der Einladung des 1.Vorsitzenden Stephan Körschner in die Lütauer Sporthalle, unter anderem auch der Lauenburger Bürgermeister Andreas Thiede, welcher sich wohlwollend zu der Entwicklung der noch sehr jungen Turngemeinschaft äußerte.

Deutlich zeigte sich im Feedback über das vergangene Jahr von Kindern und deren Eltern vor allem das herzliche Miteinander. Die familiäre Gemeinschaft sei einzigartig lobten die Anwesenden die Trainer, Helfer und Jugendlichen für ihr Engagement. Nicht umsonst wurde die TGL genau dafür im Dezember vom Landessportverband ausgezeichnet. Der gelebte Leitspruch der Turner der TGL: *Für den Sport, die Gemeinschaft und mehr Toleranz!* ist hier ausschlaggebend, ehrlich gemeint und nicht nur eine Floskel.

Der Vorstand wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Beim Kassenbericht blieben keine Fragen offen und dank der wohl gesonnenen Förderer und der guten Verwaltung der verfügbaren Mittel konnte mit einem guten Plus auf dem Vereinskonto ins neue Jahr gewechselt werden. Dafür warten im Jahr 2018 neue finanzielle Herausforderungen wie zum Beispiel deutlich höhere Hallennutzungsgebühren. Mitgliedsbeiträge sollen jedoch nicht angehoben werden, denn die Mitgliedschaft soll weiterhin, auch für Kinder und Jugendliche aus finanziell benachteiligten Familien, vollständig über das Teilhabepaket finanzierbar bleiben. Außerdem ist der Kauf eines vierten Großtrampolins in Planung. Die stetig steigenden Mitgliederzahlen der TGL, vor allem im Kinder- und Jugendbereich, bergen ein weiteres Problem. Denn knappe passende Hallenzeiten in Lauenburger Sporthallen bieten wenig Spielraum. Eine neue Dreifeldhalle am Hasenberg wird da wenig weiter helfen, da diese fast durchgängig und insgesamt für Handballtraining und -spiele genutzt wird. Wenn die alte Halle abgerissen wird, bringt die neue Dreifeldhalle keinerlei Vorteile für unseren Verein, lautete der Vorwurf. Der Bürgermeister verwies in diesem Zusammenhang immerhin auf die geplante zusätzliche Gymnastikhalle in der neuen Sporthalle. Leider ist diese jedoch ungeeignet für Trampolintraining, birgt also auch keinen wesentlichen Vorteil für die TGL!

Vollständiger Vorstandsbericht für 2017

 

CLOSE
CLOSE